Was Sie unbedingt zum Thema Impfen wissen sollten...

02 August, 2013

338 280x280

Was Sie unbedingt

zum Thema Impfen wissen sollten...

von Daniel Trappitsch

Impfen! Ein Dauerthema in den Medien. Etwas das so starke Nebenwirkungen haben kann, muss ja dauernd und immer wieder als positiver Aspekt des Menschen verkauft werden. Denn nur so halten sich Lügen am Leben. Aber jeder Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Jede Lüge kann sich nur so lange halten, wie die Wahrheit von den Menschen nicht erkannt wird.


ImpfenDie Impflüge ist bröckelt, sie zerfällt, Stück für Stück, unwiderruflich. Das zeigen ja auch die Angstmacherei vor ach so schweren Krankheiten, die immer wieder aufflammen und gegen die es nur eine Lösung, einen todsicheren Schutz gibt: Impfungen. Todsicher? Ja, mitunter auch – siehe Packungsbeilage, aber frage nicht den Arzt oder Apotheker, der sagt dir dies nicht.

338impfen_buchImpfungen haben doch…! Sie sind doch…! Nein, das kann nicht sein! Du bist ein Verschwörungstheoretiker, wenn du so was sagst! (Randbemerkung: lieber ein Verschwörungstheoretiker, als ein Verschwörungspraktiker!) Diese Aussagen zum Impfen sind doch bestens bekannt. Oft hört man solche Argumente, respektive, das sind sie eben nicht, sondern lediglich der Versuch, sich aus der Verantwortung zu ziehen und sich keine eigene Meinung bilden zu müssen.

Es ist halt schon wesentlich einfacher, etwas nachzuplappern, als sich vorher Gedanken darüber zu machen, ob denn diese Phrasen nun stimmen oder eben nicht. Dazu muß man sich aber einlesen. Jedoch lesen alleine bildet noch nicht. Erst das Verstehen des Gelesenen, das bildet, daraus ist die Bildung einer eigenen Meinung erst möglich. Und genau dazu soll dieser Artikel geschrieben sein.

338impfen_pharmaViele Leser des Magazin 2000plus sind bestens im Bild über viele Themen, die die Mainstreammedien nur schön brav gesteuert wiederkäuen oder eben gar nicht bringen. Impfen ist ein Thema davon. Sie, liebe Leser, brauchen auch gar keine Bedenken zu haben, daß dieser Text, einmal von Ihnen gelesen, sich in Luft auflöst. Nein! Da gebe ich Ihnen mein Wort. Dieser Artikel kann, bei richtiger Handhabung des Magazins, noch viele weitere Male gelesen werden. Z.B. von Ihren Nachbarn, der Kinder dauernd krank und beim Arzt sind, oder Ihren Eltern, die sich jedes Jahr mit einer Grippeimpfung flachlegen lassen, aber auch von Ihren Arbeitskollegen, die jeden Frühling mit getönter Brille, laufender Nase und brennenden Augen, ganz abgesehen vom Niesen, im Büro hocken und so die Arbeitsleistung beträchtlich sinken lassen. All dies kännen Nebenwirkungen von Impfungen sein.

Nebenwirkung?

Daniel TrappitschHmm, gibt es denn überhaupt Neben-Wirkungen, das heißt, etwas, das neben der gezielten, gewünschten, erhofften oder herbeigeredeten Wirkung ist? Meiner Ansicht nach sind alles nur Wirkungen. Nebenwirkungen bei Impfungen sind eine Erfindung der Menschen, die den Impfungen eine Wirkung zusprechen. Aus unserer Sicht gibt es nur Wirkungen: gewollte, erhoffte und gezielt herbeigeführte. Das werde ich aber an dieser Stelle nicht weiter ausführen. Dieser Punkt wurde in meinem Buch bereits dargestellt.

338impfen_kindDeshalb nochmals zu den Nachbarn, Freunden, Verwandten usw., die kein Impfwissen, sondern einen Impfglauben haben (Glauben ist Mangel an Wissen!). Geben Sie diesen Artikel weiter. Legen Sie dieses Magazin nicht auf den Altpapierstapel oder ins Archiv, sondern in die Zeitungsauslage am Bahnhof, in die Kantine oder wo auch immer das Heft gesehen, genommen und gelesen werden könnte. Es gibt viele Informationen, die die Menschen im wahrsten Sinne des Wortes in Form bringen würden. Also, raus damit! (...)

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Ausgabe Medizin 17

 

Gelesen 16614 mal
Mehr in dieser Kategorie: Die Grundlagen der Homöopathie »

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2