Magazin2000plus 365 - Editorial

24 Februar, 2015

editorial-mp

Ausgabe 365

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

der verschwiegene und gescheiterte Putsch in Venezuela im Februar 2015 deutet darauf hin, daß der Kampf um die Ölreserven und die Abrechnung in US-Dollar/Petro-Dollar sich noch immer im Focus der Hintergrundmächte befindet – und noch nicht aufgegeben wurde. Das Bemühen um die Gründung des neu zu bildenden Staates Khasarien inmitten der Ukraine hat sein erstes Waterloo erlitten – nachdem eine khasarische Regierung, die offiziell vom Volk gewählte Regierung aus dem Amt “gejagt” hat.

Die Bilder von heimkehrenden Särgen mit toten Söldnern, Soldaten und CIA-Agenten wollen wir Ihnen dieses Mal ersparen – die o.g. finden ihre letzte Ruhe in den Urwäldern der Ukraine, fernab des Ehrenfriedhofes von Arlington.

Neben ihnen ruhen die belgischen, englischen und italienischen Kollegen der „Schnellen europäischen Eingreiftruppen unter NATO-Befehl“ mitsamt einer größeren Anzahl von Offizieren – ohne Ehrensalut, ohne Fanfaren und ohne Berichterstattung. Die NATO hat gegen eine Separatistenarmee eine erstaunliche Niederlage erlitten. Ein ukrainischer Offizier bestätigte, das keine russischen Armeeeinheiten in der Ukraine beteiligt waren und sind – trotz fortlaufender gegenteiliger anderslautender Berichterstattung der Leitmedien.

Erstaunlich ist zu sehen, das der neu gewählte griechische Ministerpräsident Tsipris und sein Finanzminister Varoufakis eingeknickt sind – das Volk spricht schon von Wahlbetrug.

Na ja, die Verhandlungen laufen ja noch. Doch die spanischen und portugiesischen Eurogegner scharren bereits mit den Hufen ....
Thomas Ritter mit seinen Aussagen zu der Palmblattbibliothek bestätigt die exzellente Astrologin Christiane Durer. Das Frühjahr 2015 könnte im Finanz- und Wirtschaftssektor turbulent und spannend werden.

Ist vielleicht sogar mit einer neuen (alten) Währung zu rechnen?

Ein spektakuläres Ereignis wäre der 15. April diesen Jahres, an dem Rußland gemäß Völkerrecht seine bisher besetzten Ostgebiete einschließlich der DDR zurückgeben könnte – an das Deutsche Reich.

Der Vertrag von Brest-Litowsk von 1917 endet an diesem Tag – soll auf die Schnelle ein Krieg in der Ukraine vom Zaun gebrochen werden, bevor die Agenda der NWO durch das Völkerrecht gefährdet ist?

Ingrid Schlotterbeck
Februar 2015

 

Gelesen 6073 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2