Magazin2000plus 314 - Editorial

19 Februar, 2012

editorial-mp

Ausgabe 314

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sie erhalten in diesem Editorial einige Meldungen, die ich Ihnen, so wie sie die Redaktion erreichten, weitergebe. England hat das Militär aus Deutschland zurückgerufen, ruft Bürger aus Portugal und Spanien zurück. Zwei Möglichkeiten: Pfund soll in England bleiben, zur Rettung der Pfund-Währung. Wegen zu erwartendem Bürgerkrieg in Portugal und Spanien. Die Zurückgerufenen sollen bei Freunden und Verwandten wohnen, es werden auch Wohnungen gesucht für die, die keine Verbindungen (Verwandtschaft/Freunde) haben. England soll in Kürze die Grenzen schließen, auch wegen Personen- und Devisenkontrollen.

USA: In den USA sind große Truppenbewegungen in Richtung Kalifornien beobachtet worden. Auch Panzer sollen dabei sein. Im Dezember wurden angeblich über 1.3 Millionen Schusswaffen an Privatpersonen verkauft. Wie immer wieder berichtet wird sind schon genügend private Schusswaffen in vielen Haushalten vorhanden. Die Regierung der USA soll angeblich planen die Zivilbevölkerung zu entwaffnen. Aussage eines Sheriffs: „Wir haben die Aufgabe und das Ziel in jedes Haus einzudringen und nach Waffen zu suchen und diese zu beschlagnahmen.“
Ein Waffen-Freak soll gesagt haben: „Wir werden die Waffen nicht freiwillig abgeben. Es wird zu schweren Kämpfen kommen.“
Will die Regierung durch diese Maßnahmen ihre eigenen Bürger dezimieren, oder soll so ein Bürgerkrieg inszeniert werden? So ein Szenario sieht nicht gut aus.
Eine US-Einheit ist bereits in Deutschland abgezogen worden und soll durch eine israelische Einheit ersetzt werden. Die Großeltern der israelischen Soldaten sollen Bürger des Deutschen Reichs gewesen sein.
Zwei weitere Einheiten (US) sollen abgezogen werden. Hier wurden die Standorte Grafenwöhr, Schweinfurt und Baumholder in den Medien genannt.

China: Liegt bereits mit einem Flugzeugträger an der atlantischen Küste vor dem Panamakanal. Ein zweiter Flugzeugträger ist unterwegs an die pazifische Küste des Kanals.
Geplant soll die Schließung des Kanals sein. Somit Blockierung der Handelswege.
Besetzung des Flughafens in Panama, größter Umschlagplatz zwischen Europa, Nord- und Südamerika. China hat Elektrizitätswerke in Portugal gekauft. Südkorea hat zwei Flughäfen an der Algarve gekauft/gemietet und ist mit zwei Fluggeschwader auf den Flughäfen vertreten, angeblich um Tiefflüge über dem Meer zu üben. Daraufhin hat China die E-Werke gekauft. Der Präsident von Portugal hat eine israelische Militärgruppe/Wissenschafter ins Land geholt um die Trinkwasserversorgung zu kontrollieren.

England und Argentinien planen und bereiten den nächsten Falklandkrieg vor. Da England große wirtschaftliche Probleme hat, auch mit dem Pfund, wäre ein Krieg angezeigt um von den Problemen abzulenken oder diese damit zu lösen.

Rußland: Die nächste Wahl könnte Putin nicht gewinnen, heißt es aus verschiedenen Quellen, sondern Prochorow der drittreichste Russe im Land. Ob das Wunschdenken gewisser Kreise ist, bleibt abzuwarten. Nach Meinungsumfragen ist Putin einziger Favorit für das Präsidentenamt.

NWO: Der Plan war, daß der Euro bereits zu früheren Terminen verabschiedet werden sollte. Es scheint jedoch nicht in den Plan gepaßt zu haben. Der Dollar wäre nicht unbeschadet geblieben. China wollte noch reichlich vorhandene Dollar-Devisen zum Kauf von lukrativen Firmen und Projekten in Europa und Asien loswerden. Jetzt heißt es der Euro soll bis Ende Februar abgelöst und durch eine Notwährung ersetzt werden. Da werden wahrscheinlich alle Banken geschlossen sein. Der Euro war nie eine Währung. Der Rubel ist Goldgedeckt und man sagt dann frei handelbar. Die Euro-Politiker lassen jedoch durch die Medien verbreiten, daß der Euro sicher und unverzichtbar sei. Soros warnt vor weiteren Sparmaßnahmen und behauptet diese würden eine Weltwirtschaftskrise, schlimmer als die von 1929, hervorrufen.

Nach vorliegenden Insider-Informationen soll Rußland mit Griechenland in Geheimverhandlungen über den Verkauf oder Anmietung von griechischen Häfen stehen. Man kann sich dann gut vorstellen welche militärische Bedeutung bzw. welche Konsequenzen das haben wird. Russische und US-Kriegsschiffe im Mittelmeer. Stabilisierung der Lage oder Vorbereitung zur Eskalation? Lesen Sie auch die aktuellen, kommentierten Kurzmeldungen auf der Homepage des Magazin2000plus.

Ihre
Ingrid Schlotterbeck
Februar 2012

Gelesen 16399 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2