UFOs & Kornkreise 23/316 - Editorial

13 April, 2012

editorial-mp

Ausgabe 23/316

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Themen "UFOs und Kornkreise" haben, wie so vieles im Leben, Befürworter und Ablehner, also das bekannte PRO und KONTRA. Mein Anliegen mit den angebotenen Artikeln in diesem Magazin ist die uneingeschränkte Bejahung, aber auch die absolute Ablehnung zu hinterfragen, bzw. den Anstoß dazu zu geben über Meinung und Ansicht Andersdenkender nachzudenken.

So erinnere ich mich, daß mir bereits vor Jahren, ich glaube 2002, von einem Treffen mit einem Offizier der Luftraumüberwachung berichtet wurde, daß über Norddeutschland per Radar Flugmanöver beobachtet wurden, wobei die Objekte in niedriger Höhe bis zu 7.000 Stundenkilometer schnell geflogen seien. Mit einer gewissen Skepsis habe ich das bis heute behalten und lese und sehe dass im November 2010 auf der „El Bosque Airbase“ in Santiago / Chile ebenfalls ein UFO mit der unglaublichen Geschwindigkeit von ca. 6.500 Stundenkilometer gefilmt worden ist. Experten der chilenischen Luftfahrtbehörde CEFAA haben die Aufnahmen (Link: http://www.cefaa.gob.cl/web/ home.html) ausgewertet und für echt befunden.

"US-Testflug eines UFOs", darüber berichtet Sorcha Faal in dieser Ausgabe. Wie Sie lesen beobachten sich die Großmächte USA, China, Russland usw. gegenseitig um über den jeweiligen Stand der Technik, diesmal der irdischen, informiert zu sein.

editorial316-1

Gut dokumentiert sind auch die UFO-Sichtungen über Belgien und dem deutsch/belgischem Grenzgebiet am 30. und 31. März 1990 sowie UFOs und die Landesverteidigung in Frankreich (Magazin2000plus Nr. 144).

Wenn wir dann noch etwas weiter in die Vergangenheit gehen, in das Jahr 1561, finden Sie auf dem antiken Holzschnitt von Hans Glaser (siehe Abbildung unten) die über Nürnberg stattgefundene Massensichtung von UFOs. Auch müssen die Vedischen Schriften herangezogen werden, die über Vimanas berichten. (Autor Thomas Ritter im Magazin2000plus Nr. 252 und Nr. 146).

editorial316-2

Sie sehen, es gab schon seit Menschengedenken Aufzeichnungen über Sichtungen von unbekannten Flugobjekten. Das wir nicht allein im Raum existieren ist ebenfalls ziemlich einleuchtend. Wissenschaftliche Forschungen nach weiteren Sonnensystemen lassen diesen Schluß zu.

Das die meisten Sichtungen jedoch auf irdische Fluggeräte, vornehmlich militärischer Natur, zutreffen scheint mir die rationalste Erklärung zu sein.

Ihre
Ingrid Schlotterbeck
März 2012



Gelesen 16569 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2