Europa Spezial 3 - Editorial

08 Mai, 2014

editorial-extra

Spezial 3

Liebe Leserinnen, liebe Leser.

Nachdem es bis jetzt nicht gelungen ist über ein erobertes Syrien den Iran anzugreifen wurde neben Venezuela die Ukraine als Schauplatz einer neuen Ost-West-Auseinandersetzung inszeniert. Die Darstellung der meisten westlichen Pressemedien Rußland sei der Aggressor und die EU mit USA und Nato die Bewahrer der Freiheit, muß ins Reich der Märchen verwiesen werden.

Der Versuch der Einkreisung Rußlands durch die USA, die auf über 200 militärischen Stützpunkten auf dieser Erde vertreten sind, ist hinlänglich bekannt. Mit einer in der EU integrierten Ukraine hätte Rußland die NATO bis an seine Westgrenze kommen lassen müssen!? Obwohl es Verträge gibt, die eine Raketenstationierung nur bis zur Westgrenze Polens als vereinbart nachweisen? Aber daran hat sich die NATO nicht gehalten.

Rußland konnte nicht zusehen und sich dem Hilferuf der Krim entziehen, hätte es doch dann den Zugang mit seiner Schwarzmeerflotte zum Mittelmeer und zum Atlantik, über den Bosporus und Gibraltar, verloren. Auch der Suezkanal wäre dann auf kurzem Weg unerreichbar gewesen.

Die ehemaligen Kanzler Schmidt und Schröder haben denn auch in Stellungnahmen zum Referendum klar betont, daß diese Abstimmung völkerrechtlich schon in Ordnung sei. Jedoch die „freie Presse“ hält dagegen. In welchen Abhängigkeiten müssen die Journalisten, Reporter, Redakteure und deren Chefs stecken, die den Westen als „Retter der Freiheit“ und Rußland als den Aggressor darstellen.

Zugegeben, Freiheit scheint auch in Rußland nicht unbegrenzt zu sein. Lassen Sie sich aber nicht verleiten den vielen von NGO´s inszenierten und auch bezahlten Vorstellungen , wie z. B. Pussy Roit zum Maßstab von Freiheit oder Unterdrückung zu deuten. Ob Wladimir Putin mit Rußland, mit oder ohne China, ein Bollwerk zur NWO sein will oder kann, erschließt sich mir heute noch nicht. Ich denke seine Bemühungen um ein stabiles Rußland, verbunden mit den Maßnahmen der BRICS-Staaten, (Brasilien, Rußland, Indien, China, Südafrika) sich gegen die Vorherrschaft der USA zu wehren, ist ein legitimes Anliegen, das auch die Menschen beeindruckt, die den Maßnahmen der USA und der EU zu Durchsetzung der NWO mehr als skeptisch gegenüber stehen.

Schauen Sie sich das Transatlantische Handelsabkommen (TTIP) an.

Die Menschen in Europa und USA werden ihrer Rechte, ihres Geldes, ihrer Freiheit beraubt. Lesen Sie den Artikel und Sie werden feststellen wie gezielt die weltweite Diktatur bereits gediehen ist. Der Armeechef der Schweiz rief zur Vorratshaltung von Konserven und Wasser auf.

Für eine Woche! Dann sei die Versorgung wieder hergestellt. Warum er das sagte?

Es könnte flächendeckender Stromausfall die Logistik behindern. Die computergesteuerten Prozesse würden dann ausfallen usw..
Dann könnte auch die Gas- und Stromversorgung in Westeuropa ausfallen. Beobachten wir aufmerksam das Geschehen und versuchen die Lügen zu erkennen.

Vielleicht erfahren wir auch noch etwas über den Flug und das mysteriöse Verschwinden von MH370 und die Wahrheit über Fukushima.

Sollten Sie Neuigkeiten und Hintergründe zu interessanten Themen haben, lassen Sie mir diese zukommen.
Über meine Recherchen informiere ich Sie wie gewohnt in den kommenden Ausgaben des Magazin2000plus und den Sonderausgaben.


Ihre Ingrid Schlotterbeck
Mai 2014

Gelesen 16231 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2