Magazin2000plus - Ausgabe 347

08 Januar, 2014

teaser347

Niedergang der katholischen Kirche und Aufstieg des Islam + Fragen unseres Seins + Der Syrienkonflikt aus Sicht der traditionellen europäischen Prophetie + Es geht um Öl und nicht um Angst! + Der Streitkräftedialog + Hitler überlebte in Argentinien + Der Neue Gehörnte, Teil 2 + Wege zum Homo Cosmicus, Teil 2 + Heimisches Wintergemüse …

 

Das neue Magazin ... mal rein schauen?

 

Inhalt

347-66Niedergang der katholischen Kirche und Aufstieg des Islam
Nur auf Grund einer erstaunlichen Erkenntnisblindheit, die unter anderem darin besteht, daß im II. Vatikanischen Konzil (1962–1965) der islamische Allah als identisch mit dem dreieinigen Gott der Christenheit erklärt wurde („Nostra aetate“ und „Lumen gentium“), wurde die geistige Voraussetzung geschaffen und ist es erst dadurch möglich geworden, daß sich der Islam unter dem Deckmantel der Friedlichkeit und Friedfertigkeit in Europa schleichend etablieren und sich inzwischen auch weitgehend politisch festigen konnte.

347-1616Fragen unseres Seins
Gerade in letzter Zeit macht die weltliche Institution des Glaubens, die Kirche, wieder etwas unrühmlich von sich reden. In einer solchen Zeit, wo sich mehr und mehr Menschen vom Glauben, oder besser gesagt, von der weltlichen Institution des Glaubens abwenden, sollte man sich einmal mehr die Frage nach dem Sinn unseres Seins und der Wahrhaftigkeit eines Glaubens stellen.Woher wir kommen: Das wird im ersten Teil dieser Trilogie zu klären sein, was logischerweise beim Ursprung allen Seins unseres Universums beginnen muß, weil uns zu dem, was davor liegt, jegliche Sicht versperrt ist.

347-2222Der Syrienkonflikt aus Sicht der traditionellen europäischen Prophetie
Nachdem im August 2013 gegen das Assad-Regime der Vorwurf erhoben wurde, Giftgas gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt zu haben, drohten die USA im Verbund mit anderen NATO-Staaten mit einer militärischen Intervention in Syrien. Ein paar Tage lang schwebte über dem Land das Damoklesschwert einer unkalkulierbaren Eskalation.Wer in jenen Tagen die Berichterstattung über Syrien genauer verfolgt hat, wird wissen, daß viele politische Beobachter die Gefahr sahen, daß sich der dortige Krieg im Falle einer zunehmenden äußeren Einmischung zu einem regionalen Großkrieg oder gar zu einem dritten Weltkrieg (!) ausweitet.

38Es geht um Öl und nicht um Angst! 347-38 Im September 2013 wußte der saudische Prinz Al-Walid Ben Talal sehr interessante Dinge zu berichten: Saudi-Arabien, die Araber und die sunnitischen Muslime genehmigen einen israelischen Angriff auf den Iran, um sein Kernprogramm zu zerstören. Die Sunniten würde einen solchen Angriff unterstützen, weil sie den Schiiten und dem Iran feindlich gesinnt sind. Saudi-Arabien, die Araber und die Sunniten reden über diese Unterstützung nicht öffentlich, aber sie tun es in geheimen Treffen.

347-4040Der Streitkräftedialog
Bereits Anfang 2013 hat die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Kiewer „Center for Army, Conversion and Disarmament Studies“ eine ausführliche Analyse über eine künftige Security- Kooperation zwischen der EU und der Ukraine publiziert. Darin heißt es, es sei immer offensichtlicher geworden, daß die Integration in die EU bedeutet, nicht nur ökonomische und soziopolitische Gesichtspunkte in Betracht zu ziehen. Unzweifelhaft gehe es auch um die Integration der Ukraine in die Sicherheitskomponente der EU, in die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

347-4444Hitler überlebte in Argentinien
In Jan van Helsings Elternhaus gingen Hellseher, Heiler, Channeling-Medien oder mit dem Jenseits korrespondierende Menschen ein und aus. Nach Schulbesuchen in Crailsheim, Bammental (bei Heidelberg), Cambridge (UK) und München begann er Ende der achtziger Jahre damit, durch die Welt zu reisen. Auf diesen Reisen begegnete er nicht nur vielen spirituellen Menschen, sondern auch solchen aus Geheimdiensten, Freimaurerlogen und Magiern. Der Maler und Autor Dan Davis führte mit ihm ein Interview über sein neuestes Buch „Hitler überlebte in Argentinien“.

347-5252Der Neue Gehörnte, Teil 2
Nachdem wir im ersten Teil dieses Artikels (Ausgabe 344) die geschichtlichen Wurzeln zur Entstehung des Gehörnten beleuchtet haben, soll hier nun eine zeitgemäße Herangehensweise versucht werden. Da wir unserer kulturellen Wurzeln – und das meine ich vor allem im heidnischspirituellen Bereich – beraubt wurden, fällt es uns heute meist schwer, an Vergangenes anzuknüpfen. Fast alles von diesem alten Wissen ist verloren gegangen und muß nun mühsam rekonstruiert werden, wobei stets die Gefahr droht, zu romantisierend vorzugehen.

347-6262Wege zum Homo Cosmicus, Teil 2
Wir alle können es bedenkenlos als großes Glück beschreiben, daß sich seit einigen Jahren so viele Menschen kennenlernen, die gemeinsam gleiches „wahrnehmen“! Wichtiger als das ist jedoch das verbindliche Gefühl und die damit zusammenhängende Erkenntnis, daß wir – bewußt – fremdbestimmt werden. Erwachte fühlen diese Einheit einer sich neu formierenden Menschheit, die zu neuen Ufern aufgebrochen ist, um sich nicht mehr instrumentalisieren zu lassen, jene Wunden der Vergangenheit heilen zu müssen, die vor den Systemmedien eh als unheilbar gelten.

72Heimisches Wintergemüse 347-72 Wußten Sie, daß es jetzt wahre einheimische Vitaminbomben beim Gemüsehändler gibt? Man glaubt es kaum, aber besonders der Winter bietet ein breitgefächtertes Angebot an nahrhaften und wohlschmeckenden Gemüsen. Es müssen nicht immer die Exoten sein, die aus fernen Ländern teuer und umweltunfreundlich importiert werden. Der Bauer aus der Umgebung bietet momentan wahre Delikatessen an – und: Je kürzer die Transportstrecke, desto frischer das Gemüse! Die kalte Jahreszeit bietet viele leckere und unglaublich gesunde Sorten

Editorial aus dieser Ausgabe

Dieses Magazin im Shop...



Gelesen 18022 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

logo post quader

zahlungsarten2021