Deutsches Geld

14 März, 2014

header

Bei genauerem Hinsehen fällt immer wieder ein seltsames Handeln der deutschen Politik auf. Selbst die DM wurde augenscheinlich politischen Zielen geopfert. Von Souveränität scheint Deutschland weit entfernt – noch immer. Selbst bei den Verhandlungen zum 2+4-Vertrag zur Wiedervereinigung war Deutschland Empfänger von Auflagen seitens der ehemaligen Siegermächte.

Und so stellt sich die fundamentale Frage, inwieweit unsere Politiker autark sind, oder ob sich Deutschland seine Handlungsfähigkeit teuer erkaufen muß. (...)

header

Bei genauerem Hinsehen fällt immer wieder ein seltsames Handeln der deutschen Politik auf. Selbst die DM wurde augenscheinlich politischen Zielen geopfert. Von Souveränität scheint Deutschland weit entfernt – noch immer. Selbst bei den Verhandlungen zum 2+4-Vertrag zur Wiedervereinigung war Deutschland Empfänger von Auflagen seitens der ehemaligen Siegermächte.

Und so stellt sich die fundamentale Frage, inwieweit unsere Politiker autark sind, oder ob sich Deutschland seine Handlungsfähigkeit teuer erkaufen muß.

Lange habe ich überlegt, diesen Artikel zu schreiben. Aber nach dem, was in letzter Zeit in Sachen Geld in Deutschland so alles geschieht, und in Anbetracht der enormen Geldsummen, die Deutschland für den Erhalt der EU und des Währungssystems bereit ist zu zahlen, muß es möglich sein, einmal zu hinterfragen, ob es da vielleicht nicht ganz andere Gründe gibt, warum Deutschland so spendierfreudig ist.

textUnd dabei sollen nicht einmal die vielen anderen Ungereimtheiten angesprochen werden, die da reichen von einem nicht vorhandenen Friedensvertrag mit Deutschland, wo seitens der UNO noch immer die sogenannte Feindstaatenklausel gegen unser Land gilt, bis hin zu der Frage, warum Deutschland nur ein Grundgesetz und keine Verfassung hat, oder warum auf den Pässen bis 1990 der Adler des Hoheitszeichens noch sechs Federn pro Flügel hatte und ab da nunmehr sieben, was nicht mehr dem 1950 festgelegten Standard unseres Hoheitszeichens entspricht. All das hat offensichtlich ganz bestimmte Gründe, die noch zu ganz anderen Fragen und Überlegungen führen würden als das, was hier angesprochen wird.

adlerDenn hier geht es allein um eine Manipulation des Grundgesetzes, die auch ein sehr deutlicher Hinweis darauf sein dürfte, warum Deutschland jeden Preis für den Erhalt der EU und des Währungssystems zahlt.

Es geht um den Art. 23 Grundgesetz (GG), der zunächst im Rahmen der deutschen Wiedervereinigung gestrichen und später mit einem anderen Text überschrieben wurde, was allein schon rechtlich, aber erst recht nach Völkerrecht, unzulässig ist. – Doch bilden Sie sich bitte selbst Ihre Meinung.

(...)

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Ausgabe EXTRA 12

Ausführliche Inhaltsangabe dieser Ausgabe

 

Gelesen 16121 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2