Russland bewahrt Krim vor dem Euro

02 April, 2014

Während die vom Westen gehätschelte ukrainische Vorzeigejüdin Timoschenko am Telephon verkündet, Putin eigenhändig erschießen und ganz Rußland in eine nukleare Aschewüste verwandeln zu wollen, betreiben die Russen auf der Krim aktiven Wiederaufbau. Sie beziehen wieder die Luftwaffenstützpunkte aus Sowjetzeiten, damit sorgen sie für sichere Arbeitsplätze. Nachdem die Türken inzwischen dazu neigen, Flugzeuge in benachbarten Lufträumen abzuschießen und die Amerikaner entlang des Schwarzen Meeres ihre F15 und F16 stationieren, ist Rußland gezwungen, seine eigene Südflanke mit Luftstreitkräften zu schützen. Auf der Krim wurde der Rubel wieder eingeführt, also die schwindsüchtige Griwna abgeschafft. Damit bewahrt Rußland die Krim dauerhaft vor dem Euro.

Gelesen 16111 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2