Neuer Weltkrieg wegen nicht vorhandener Rüstung ausgeschlossen

03 April, 2014

24.3.2014 - Eichelburg ... neuer Weltkrieg ausgeschlossen, weil niemand rüstet:

Neue Bomber für Russlands Streitkräfte. Russlands Luftstreitkräfte haben neue Su-34-Jagdbomber in Dienst gestellt, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Montag unter Berufung auf eine Meldung der Nachrichtenagentur Itar-Tass.

Der Jagdbomber wurde bereits Ende des 20. Jahrhunderts entwickelt. Die Verzögerungen bei der Auslieferung hingen mit finanziellen Schwierigkeiten und nicht mit technischen Mängeln zusammen. 2008 schlossen das russische Verteidigungsministerium und der Flugzeugbauer Sukhoi den ersten Liefervertrag über 32 Bomber. 2012 wurde die Lieferung weiterer 92 Bomber vereinbart. Wie der Chef der Flugzeugbauholding OAK, Michail Pogosjan, äußerte, werden die Verträge erfolgreich umgesetzt. Die Su-24-Bomber würden damit durch eine neue Generation ersetzt. Russlands Luftwaffe könnte insgesamt fast 200 Su-34 bekommen. Die Su-34-Kampflugzeuge sind einzigartig in ihrer Klasse. Sie sind als Jagdbomber und Abfangjäger einsetzbar. Das mit modernster Technik ausgestattete Flugzeug kann Ziele in einer Entfernung von 120 Kilometern orten, bis zu zehn Ziele gleichzeitig begleiten und vier von ihnen beschießen. Das Flugzeug ist hervorragend geeignet für lange Patrouillenflüge über der Arktis. Als Jagdbomber kann die Su-34 kleine und bewegliche Ziele treffen, darunter seegestützte Ziele in einer Entfernung von bis zu 100 Kilometern. Die Maschine kann bis zu acht Tonnen Last tragen. Zudem ist sie mit einer 30-Millimeter-Kanone des Typs GSch-30-1 ausgerüstet. Die Maschine bietet Platz für zwei Insassen, kann eine Höchstgeschwindigkeit von 1900 km/h fliegen und hat eine maximale Flugweite von 4000 Kilometern.(ria.ru)

Gelesen 18062 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2