Klare Trendaussage wie schon in Venetien

04 April, 2014

23.3.2014 - Klare Trendaussage wie schon in Venetien:

Frankreich: Ultrarechter Front national feiert bei Kommunalwahlen Erfolge. Jubel beim Front national: Die Partei von Marine Le Pen erzielt in der ersten Runde der Kommunalwahlen in Frankreich in mehreren Städten starke Ergebnisse. Präsident François Hollande und seine Sozialisten erleiden eine Niederlage.

Bei den Kommunalwahlen in Frankreich schneidet derFront national (FN) in vielen Städten stark ab. Ersten Prognosen zufolge verpasste Steeve Briois von der ultrarechten Partei in der nordostfranzösischen Stadt Hénin-Beaumont laut dem Meinungsforschungsinstitut TNS Sofres-Sopra nur knapp die absolute Mehrheit. Im ersten Durchgang erhielt er 49,4 Prozent der Stimmen. In der ebenfalls in Südfrankreich gelegenen Stadt Fréjus erreichte der FN-Kandidat David Rachline laut TNS Sofres-Sopra mit 40,2 Prozent Platz eins. Auch in Perpignan konnte der FN-Kandidat die meisten Wählerstimmen auf sich vereinen: Louis Aliot kam dort laut dem Meinungsforschungsinstitut Ipsos auf 34,4 Prozent. Parteichefin Marine Le Pen sprach von einem "außerordentlichen" Stimmenzuwachs für die Front National. "Die Franzosen habe sich ihre Freiheit wiedergeholt", sagte sie am Sonntagabend im Sender TF1. Der Front national sei nun ein wichtiger unabhängiger Faktor auf Landes- wie auf Kommunalebene. (Spiegel Online)

Gelesen 16133 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2