Keine Big Macs mehr

08 April, 2014

Die Bewohner der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim müssen ab sofort auf Big Macs und Chicken Mc Nuggets verzichten: Die US-Fastfood-Kette McDonald's teilte mit, sie werde ihre drei dortigen Filialen vorübergehend schließen - aus "produktionstechnischen Gründen". Das Unternehmen hoffe, die Arbeit wiederaufnehmen zu können, "sobald wir die Gelegenheit dazu haben", heißt es auf der ukrainischen McDonald's-Website. Doch womöglich ist der Rückzug dauerhaft. Denn den Mitarbeitern der Krim-Filialen wurde angeboten, in anderen Restaurants in der Ukraine zu arbeiten. McDonald's bot auch an, deren Umzug zu bezahlen und drei Monatsmieten zu übernehmen. Außerdem wurden die Adressen der bisher drei Filialen in Simferopol, Sewastopol und Jalta von der Website entfernt. ... Der russische Rechtspopulist Wladimir Schirinowski forderte, McDonald's aus Russland zu verdrängen. "Es ist sehr gut, dass McDonald's seine Lokale auf der Krim geschlossen hat", zitiert die russische Agentur Ria Novosti den Vorsitzenden der Liberaldemokratischen Partei (LDPR). Er habe bereits die Moskauer LDPR-Filiale angewiesen, vor allen McDonald's Filialen Kundgebungen zu organisieren, "damit sie so schnell wie nur möglich abhauen". (n-tv.de)

Gelesen 16048 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2