USA rüsten Kämpfer in Syrien mit Panzerabwehrwaffen aus

11 April, 2014

USA rüsten Kämpfer in Syrien mit Panzerabwehrwaffen aus

08. April 2014 von Bürgender

Die Kämpfer, die von den USA unterstützt werden und in Syrien versuchen die Regierung zu stürzen, wurden angeblich mit Panzerabwehrwaffen ausgestattet. Geliefert wurden die Waffen Berichten zufolge von den Vereinigten Staaten. In den letzten Tagen machten Bilder und Videos der Kampftrupps mit schweren Kriegswaffen die Runde.

Demo in Latakia,Syrien Bildquelle: SANA

Demo für Frieden in Latakia, Syrien
Bildquelle: SANA, Archivbild

Am Montag berichtete etwa die israelische Militärseite DEBKA, dass die Freie Syrische Armee und die Syrische Revolutionäre Front mit “US-Waffen beliefert” worden seien, darunter panzerbrechende, optisch gelenkte BGM-71 TOW-Raketen (Info dazu hier). US-General Martin Dempsey hatte vergangene Woche in Israel und Saudi-Arabien um Unterstützung bei der von US-Truppen durchgeführten Lieferung in den Süden Syriens angefragt, so der Bericht weiter in Berufung auf Militärquellen.

Ende vergangenen Monats berichtete das Wall Street Journal von Differenzen zwischen US-Präsident Barack Obama und Saudi-Arabiens König Abdullah bezüglich der Unterstützung syrischer Kampftruppen. Das Weiße Haus habe einer stärkeren Unterstützung der sogenannten Rebellen letztlich zugestimmt. Am Montag Nachmittag sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses Jay Carney: “Wir werden auch zukünftig in jeder Form Druck ausüben, um das syrische Volk zu unterstützen.”

Diese Aussage stellt sich jedoch gegen Statistiken und zahlreiche Umfrageergebnisse. Selbst die NATO ermittelte letztes Jahr, dass 70% der syrischen Bevölkerung hinter Präsident Assad stehen und nur 10% hinter den von den USA eingeschleusten Kämpfern. Weitere 20% seien beiden Gruppen gegenüber neutral.

Die Unruhen in Syrien begannen im März 2011 infolge einer Nahrungsmittelkrise. Bis Ende 2010 hatten sich nach einer massiven Ausweitung der Dollar- und Euro-Geldmenge die Preise für Getreide in schlagartig verdoppelt, was Proteste in vielen nordafrikanischen und arabischen Ländern auslöste. Die Krise in Syrien findet bis heute kein Ende, da die westliche Wertegemeinschaft ausländische Kampftruppen ausbildet, illegal ins Land schleust und mit Waffenlieferungen sowie Geldmitteln unterstützt.

Weitere Quellen:

Gelesen 18112 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2