Ufos & Kornkreise 21/296 - Editorial

14 Juli, 2011 18996 mal Editorials

editorial-mp

Ausgabe 21/296

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

UFOs, die unbekannten Flugobjekte werden seit Jahren weltweit gesichtet, gemeldet und beschrieben. In dieser Ausgabe lesen Sie über Sichtungen in Österreich/Knittelfeld (Magazin2000plus hat in mehreren Ausgaben schon darüber informiert), in Australien aber besonders interessant wird, wenn Dr. Ing. Herzog über seine Sichtungen im Ruhrgebiet, speziell Bochum berichtet. Er macht das mit seiner langjährigen Lebenserfahrung und dem naturwissenschaftlichen Hintergrund als promovierter Ingenieur mehr als nur anschaulich.

Mythen & Mysterien 2/294 - Editorial

14 Juli, 2011 20010 mal Editorials

editorial-mp

Mythen & Mysterien 2/294

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Weit in die Geschichte zurückblickend finden wir die Ursprünge der Freimaurer und deren vorgeblichen Ziele. Die Berichte zu diesem Thema, in dieser Ausgabe von „Mythen und Mysterien“, stellen die Ansichten der Verfasser dar und sollen gewiß keine Meinung vorgeben. Vielmehr möchte ich Nachdenkenswertes und nicht allen Lesern Bekanntes und Unbekanntes anbieten, gerade damit sich ein jeder seine eigene Meinung bilden kann.

Wirtschaft Macht Politik 36 - Editorial

14 Juli, 2011 18933 mal Editorials

editorial-mp

Ausgabe 36

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am 23. September startete ich bei leuchtend blauem Himmel im Norden von Berlin meine Reise gen Süden. Die ersten Hinweise auf Sprühflugzeuge zeigten sich in Form von langen, sich in die Breite ausdehnenden Nicht-Kondenzstreifen, mittlerweile als Chemtrails bekannt. Die Zunahme der Flugbewegungen – dieser Art – war so massiv, und setzte sich bis zur Grenze nach Österreich fort, so dass der Himmel im Süden nun gegen Abend in eine milchig-trübe Dunstfläche verwandelt worden war.

Medizin 12/302 - Editorial

27 Juli, 2011 19037 mal Editorials

editorial-mp

Ausgabe 12

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Sprengstoff-Attentat in Oslo und die Morde auf der Insel Utoya scheinen nicht aufgeklärt zu sein. Von einem zweiten Täter spricht die Polizei. Warum sich der Täter nicht selbst gerichtet hat, oder die Polizei ihn nicht, natürlich in Notwehr, erschoss, wird selbst von der Polizei hinterfragt. Wer die Film-/Videomitschnitte der Explosionen gesehen hat, muss doch fragen wie eine Autobombe solche Schäden anrichten kann, zumal zuerst Feuer in den oberen Räumen ausbrach.