Wirtschaft Macht Politik 42 / 340

22 August, 2013

teaser340

Die Überwachungs- und Spionage-Affäre 2013 + „2018 – Deutschland nach dem Crash“ + Erfolgswährung Euro? + Düsterer Ausblick + JPMorgan will Euro-Diktatur + Versucht Barroso, die Deutschen zu überlisten? + NSA-Totalüberwachung: Tut doch nicht so! + Die Kernfrage lautet:Wohin geht die Reise? + Gold-Crash + Reptiloide Anunnaki regieren diese Welt + Portugal am Rande der Klippe + Bilderberger 2013 und ihre „Erfolge“ + Staatsschuldenkrise  ...

Das neue Magazin ... mal rein schauen?

 

Aus dem Inhalt

340-66Die Überwachungs- und Spionage-Affäre 2013
Die National Security Agency ist der größte und finanziell am besten ausgestattete Auslandsgeheimdienst der USA und für die weltweite Überwachung, Entschlüsselung und Auswertung elektronischer Kommunikation zuständig. Die NSA arbeitet mit Geheimdiensten befreundeter Staaten zusammen. Wie eng diese „Zusammenarbeit“ jedoch aussieht und welche Ausmaße die „Überwachung“ hat, wurde der Öffentlichkeit erst bekannt, als der Whistleblower Edward Snowden auf den Plan trat und Aufruhr in die Welt brachte.

17„2018 – Deutschland nach dem Crash“
Was geschieht nach einem Euro-Crash mit Deutschland? Mit unseren Familien, unserem Vermögen, mit jedem von uns? Was verschweigt die Politik? Merkel: „Kein rasches Ende der Schuldenkrise“. Schäuble: „Erhebliche Fortschritte bei Bekämpfung der Finanzkrise“. Zwei Meldungen am selben Tag. Gerade mal drei Stunden auseinander. Geäußert von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundefinanzminister Wolfgang Schäuble. Aber wer von beiden hat recht? Wem soll man glauben?

340-2222Erfolgswährung Euro?
Die Banken nutzen die Milliarden der EZB, um sich zu sanieren, doch so entsteht kein Anreiz für die angeschlagene Wirtschaft in Südeuropa.Wegen der anhaltenden Rezession in der europäischen Peripherie ist auf der einen Seite die Nachfrage nach Krediten gesunken, auf der anderen Seite versuchen die Banken, ihre miserablen Bilanzen durch das billige Geld der EZB zu verbessern. Daraus folgt unweigerlich eine Kreditklemme, die es den Unternehmen in den Krisenstaaten noch schwerer machen wird Umsätze zu generieren.

31Düsterer Ausblick
Wir durchleben gerade die Endphase der größten Schuldenblase der Menschheitsgeschichte. Das weltweite Finanzsystem ist heute noch anfälliger als 2008. Die meisten Menschen können sich aber leider nur auf Zeiträume von 48 Stunden konzentrieren und das ist schon hoch gegriffen. Sie haben nicht die Geduld mitzuverfolgen, wie sich langfristige Trends entwickeln. Der kommende Zusammenbruch wird mit Sicherheit nicht mit einem Mal stattfinden, sondern ist eher mit einem Crash in Zeitlupe zu vergleichen.

340-3636JPMorgan will Euro-Diktatur
Die US-Bank JPMorgan verlangt in einer neuen Analyse ein autoritäres Regime für die Eurozone. Der Grund: Einige Staaten würden nicht die notwendigen Sparmaßnahmen durchsetzen. Bürger- und Arbeitnehmerrechte könnten zur Destabilisierung führen. Die Politik sei unfähig, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um den Euro zu retten. Nichts Geringeres als die Beseitigung der bürgerlich-demokratischen Verfassungen in einigen europäischen Ländern und die Errichtung autoritärer Regime wird damit gefordert.

340-3838Versucht Barroso, die Deutschen zu überlisten?
Die EU-Kommission will einen Vorschlag zur Banken-Rettung vorlegen, in dem die von Deutschland bisher strikt abgelehnte, gemeinsame Einlagensicherung überraschenderweise einer der zentralen Bausteine ist. Nun stellt sich die Frage: Versucht Barroso, die Deutschen zu überlisten? Oder aber hat er die stille Zustimmung von Angela Merkel zur Übernahme der Risiken von europäischen Banken durch den deutschen Steuerzahler – nach der Bundestagswahl?

340-4242NSA-Totalüberwachung: Tut doch nicht so!
Der (uralte) Skandal „Totalüberwachung durch die USA“ mithilfe israelischer und britischer Partner sorgt zu recht endlich einmal für Wut beim Volk. Für die Konzern- und Staatsmedien ist das noch lange kein Grund sich aufzuregen; für die ARD-Tagesschau ist die Vollkontakt-Spionage der imperialistischen Großmacht nur eine „angebliche“ und eine „Spähaktion“. Ich warnte und warne immer wieder vor der subliminalen Manipulation durch die Wortwahl der Propaganda im deutschen TV.

48Die Kernfrage lautet:Wohin geht die Reise?
Die Beantwortung der Frage, wohin die Reise geht, was tragenden Säulen unseres Gemeinwohles betreffen, überlassen wir leider bereits zu lange der desinformierenden Politik, anstatt daß wir uns auf die “Hinterbeine stellen” und uns endlich in Richtung Aufklärung positionieren! Wir als wache Bürger haben es in der Hand Bewegung in das Spiel der Desinformation, der Ruhigstellung und der massiven Volksverdummung zu bringen.

340-5252Gold-Crash
Wurde der Crash bei Gold und Silber inszeniert? Wurden die Preise gar manipuliert? Wurden wichtige Marktteilnehmer zuvor informiert? Fakt: Kurz vor dem Fall sprangen die Short-Kontrakte auf Rekord. Hauptgewinner: JPMorgan.Was sonst im Leben gilt, trifft auch für die Börse zu: Die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen. Der jähe Kurs-Sturz bei Gold und Silber könnte sich zu einer der größten Insider-TradingSkandale entwickeln. Doch wo kein Kläger, da ist auch keine Klage...

54Reptiloide Anunnaki regieren diese Welt
Das Lügensystem der Illuminaten (die berühmten Dunkelmänner der Leuchtenden) bröckelt langsam, aber sicher. Wir dürfen wohl davon ausgehen, daß diese sich bald zu erkennen geben. Der Adler – so wie unser jetztiger Bundesadler – ist seit Tausenden von Jahren das Kennzeichen der bösartigsten reptiloid-arischen Rasse: der Anunnaki. Die Geschichte dieser Erde wurde bereits in der Steinzeit exakt von diesen bösartigen Gestalten beherrscht.

340-6060Portugal am Rande der Klippe
1974 hatte Portugal seine Nelkenrevolution.Was einst als überragender Sieg der Demokratie über ein diktatorisches System begeistert gefeiert wurde, davon ist heute so gut wie nichts mehr übrig geblieben. „Nicht einmal unter Salazar war es so schlecht wie heute“, sagen viele Portugiesen. In der einfachen Bevölkerung schwindet die Zustimmung über den Sparkurs via Steuererhöhung und spürbare Inflation. Heute ist Portugal zwar frei, aber dafür total von Zahlungen aus dem Ausland abhängig.

64Bilderberger 2013 und ihre „Erfolge“
Soziale Gerechtigkeit, Dezentralisierung oder Bürgerrechte sind komplett aus dem Angebot der etablierten Parteien verschwunden. Wir dürfen wählen was übrig bleibt: Soviel zu der Macht des Konsumenten. Wir wissen auch, woran es liegt: Führende Leute aus Politik, Wirtschaft und Medien werden regelmäßig zu geheimen Konferenzen eingeladen – und das schon über ein halbes Jahrhundert lang! „Bilderbergerkonferenzen“ heißen diese Veranstaltungen, und man hat uns versichert, daß dort alles ganz harmlos ist.

340-7070Staatsschuldenkrise
Trotz weltweiter Empörung der Menschen (nicht der Regierungen!) scheinen die NSA und der US-Kongreß immer noch nicht begriffen zu haben, daß das, was sie tun, massiv in die Privatsphäre eingreift, daß es erniedrigend ist und sie in den Augen aller, die etwas Stolz, Würde und Verstand haben, an Respekt verlieren. Ihr frecher Mißbrauch könnte Bürgerunruhen den Boden bereiten, verbunden mit einem bald einsetzenden wirtschaftlichen Rückgang. Jeder Krieg hat schon immer mit dieser Art von wirtschaftlichem Druck und bröckelnder Solidarität begonnen.

Gelesen 18292 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2