Spezial 6 Deutschland 385 - Editorial

21 August, 2016

editorial-extra

Ausgabe Spezial 6 Deutschland

RESET Ante Portas, liebe Leserin, lieber Leser!

Besteht ein unmittelbarer Zusammenhang mit dem seit 18 Monaten postuliertem RESET des Weltfinanzsystems durch Frau Lagarde vom IWF und den aktuellen Terroranschlägen? Stehen die aktuellen terroristischen Anschläge Paris, Brüssel, Nizza, München, Ansbach, Würzburg und Grafing in einem Zusammenhang mit der Smartphonewelle der Asylbewerber und mit der Kommunikation der Terroristen mit Saudi-Arabien und dem abstehenden RESET?

Spiegelt der Verlauf des Anschlags in München mit den Einschränkungen beim Öffentlichen Nahverkehr (U-Bahn und Bundesbahn) die Planungen zum Systemabbruch während des RESETS wieder?

Soll ein ca. 3-wöchiges terrorinduziertes Zeitfenster mit stark eingeschränktem öffenlichem Leben geschaffen werden, in dessen Hintergrund der RESET stattfindet? (Vergleich: Ausbruch des Eyjafjallajökull am 20.3.2010, Flugasche stoppt Zivilen Flugverkehr, militärische Luftwaffen-Manöver finden genau in der Woche der Flugaschebehinderungen statt).

Besteht ein Zusammenhang zwischen dem aktuellen Sicherheitskonzept von Frau Merkel, dem inszenierten Terror und dem RESET (Vergleichbar mit dem „Celler Loch1987“ und dem Reichstagsbrand 1933?
Haftet der Bundesbürger mit seinen Immobilien und Ersparnissen für die „großzügig vergebenen Bürgschaften“ an andere Staaten?
Besteht ein enger Zusammenhang zwischen den amerikanischen Waffenlieferungen (100.000e AK47,1000e RPG-Panzerfäuste etc.) an syrische Rebellen und an 400.000 in Deutschland lebende ISIS-Terroristen gemäß dem Artikel von „Der Standard“ aus Österreich „Bulgarische Nahrung für den Krieg in Syrien“ vom 21.1.2016?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme der Produktion von AK-47-Gewehren in den USA und der Resolution 758?
Besteht ein Zusammenhang zwischen dem gescheiterten CIA-Putsch in der Türkei, dem gescheiterten Mordversuch an Erdogan, der Instrumentalisierung der Gülenbewegung gegen Moskau?
Besteht ein Zusammenhang zwischen US-Resolution 758 (defacto-Kriegserklärung gegen Rußland, in Deutschland zensiert), den US-Waffenlieferungen russischer Waffentypen an in Deutschland lebenden ISIS-Terrorristen, den massiven Waffenfunden in Asylanten-Lagern etc. und dem RESET?

Warum schweigt die Presse weitgehendst über die Waffenfunde durch die Polizei im islamfreundlichen Umfeld?

Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Abschuss der German-Wings-Maschine am 24.3. durch französische Kampfflugzeuge beim ferngesteuerten Anflug auf ein französisches Kernkraftwerk? (Remote Highjack = Flugzeugentführung per Satellit aus der Ferne) und der zionistischen Kriegserklärung gegen Deutschland am 24.3.1933 (Google:“Judea declares war...“)
Den Beitritt der BRD und Frankreich zum BRIGS konnte jemand nicht verzeihen...

Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Auslaufen der sowjetischen Zentralbank-Banklizenz im Jahr 2016 und der Resolution 758?
Ist es Zufall, daß der gleiche Journalist Gutjahr mit seiner Angetrauten bei den Terroranschlägen in Nizza und München interviewt wurde? (Der Sprengstofftipp beim abgesagten Fußball-Länderspiel, Deutschland gegen Holland in Hannover, soll aus Israel gekommen sein.) Die Lieferung von Waffen an die Asylterroristen soll durch Blackwater erfolgen. Wurden die Kosten für die massiven Waffenlieferungen an die in Deutschland lebenden Djihadisten vom Kanzleramt gemäß GG Art. 120 (Besatzungslasten) übernommen? „Rusvesna“ meldet ausgeführte und geplante Terroranschläge auf der Krim durch ukrainische Terrortrupps des SBU (Ukrainischer Geheimdienst), der vom CIA gesteuert wird.
Die CIA belegt in der Kiewer SBU-Zentrale zwei komplette Etagen und es ist keinem Ukrainer, nicht mal dem Präsidenten erlaubt, diese zu betreten.
Zum Schutz von Versorgungseinrichtungen, Flughäfen und Bahnhöfen schafft Russland zusätzliches militärisches Potenzial auf die Krim.

Ingrid Schlotterbeck und Anton Tewes
August 2016

 

Gelesen 3200 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2