Magazin2000plus 370 - Editorial

28 Mai, 2015

editorial-mp

Ausgabe 370

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir haben Sie bereits darüber informiert, daß die EU Zugriff auf Ihre Bankkonten geplant hat. Sie will damit verhindern, daß die Krise der Banken, von denen selbst verschuldet, zum Crash des gesamten Systems führt. Das soll viel schneller als in Zypern gehen. Die EU arbeitet bereits an einem Masterplan. Die Banken-Rettung wird an einem einzigen Wochenende durchgezogen und die Konteninhaber werden erst am Montagmorgen merken das ihr Konto belastet wurde..

Gar nicht mehr garantiert ist, daß Einlagen bis 100.000 Euro vor dem Zugriff sicher sind. Das Thema wird in den allgemeinen Medien kaum bis gar nicht diskutiert, denn wenn die Konteninhaber ihre Gelder in großem Umfang von den Konten holen würden, wären die Banken pleite, abgesehen davon, daß es gar nicht so viel Bargeld gibt das alle ihr Geld abziehen könnten.

Daher versuchen die Politiker generell den Menschen mit halbherzigen Garantien das Gefühl zu geben, daß nichts passieren wird. Geld, noch ist es da und fließt in großen Mengen in die Taschen der Kulturbereicherer, die vorgeblich die demografische Entwicklung in Deutschland positiv regulieren sollen. Das Ziel, ca. 50 Millionen Menschen anderer Kulturen nach Europa umzusiedeln, steht nach wie vor. Kritik dagegen gibt es nur hinter vorgehaltener Hand.

Unliebsame und gewalttätige Ereignisse werden von der Presse verschwiegen, die Täter oft in der Opferrolle dargestellt. Einem 100jährigen Deutschen soll die Räumungsklage im Seniorenheim drohen, weil er die Heimkosten nicht mehr tragen kann. Er hat sein Leben lang gearbeitet, zwei Weltkriege erlebt und durchgestanden, Deutschland beim Wiederaufbau geholfen, wie die meisten Deutschen ebenfalls, Steuern und Sozialabgaben bezahlt. Wie bedauernswert ist dieses Deutschland, also die Bundesrepublik in Deutschland, geworden, das solche Fälle vorkommen?

Die Asylsuchenden, darunter offensichtlich auch Pseudoflüchtlinge und Asylbetrüger, erhalten großzügige Unterstützung, dagegen wird aber armen Deutschen im Alter die Würde genommen und die verbleibende Lebenszeit zum Fiasko.
Überlegungen dieser Art zum Beispiel oder Kritik an Maßnahmen von Regierungen, Polizei etc., soll es demnächst nicht mehr geben. In Spanien sind die freiheitlichen Bürgerrechte bereits beschnitten, in Großbritannien naht das Ende der Freiheit.

In Kürze wird die englische Königin die vom Parlament beschlossenen drakonischen Gesetze verkünden. Die Bürger sollen nicht mehr nach dem beurteilt werden ob sie sich an die Gesetze halten, sondern ob sie einem vorgegebenen Wertekanon entsprechen. Presseartikel sollen der Polizei zur Genehmigung vorgelegt werden. Ob das nur eine böswillige Behauptung ist oder ein Teil des Plans zur Unterdrückung bleibt abzuwarten.

Sicher ist jedoch nur eins: Die Unterwerfung der Völker unter die von den USA und deren Vasallen angestrebte Neue Weltordnung nimmt immer mehr satanische Züge an.

Ingrid Schlotterbeck
Mai 2015

 

Gelesen 4755 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2