Magazin2000plus 321 - Editorial

17 Juni, 2012

editorial-mp

Ausgabe 321

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nachdem mehr als 50 % der Griechen im Euro bleiben und die Verträge erfüllen wollen, will die andere Hälfte zwar auch den Euro aber die Rückzahlungsverpflichtungen verweigern. Also geht das Spiel mit und um den Euro weiter auf dem Weg zur totalen Finanzdiktatur. Der Weg zur Neuen Weltordnung kann so oder so weitergegangen werden, die Menschenrechte eingeschränkt und das Bargeld abgeschafft werden.

Die Personen sind austauschbar, ob Sarkozy oder Hollande, ob Obama oder Romney, alles nur Schall und Rauch. Ob auf Merkel Steinmeier oder wer auch immer folgt, der Pfad zum Ziel NWO darf nicht verlassen werden, dafür sorgt die alles ordnende Hintergrundmacht, die City of London läßt grüßen. Nehmen Sie den anderen Block, Russland und China. Personelle Wechsel haben auch hier niemals den eingeschlagenen Weg drastisch verändert. Von Nuancen abgesehen wird hier wirkliche Macht demonstriert.

Das Säbelrasseln der USA wird von China immer wieder gedämpft, kein Wunder, da China mit seinen Dollarreserven die USA ins gewünschte Fahrwasser dirigieren kann.

Die kommende Zeit, also die nächsten Wochen, werden wir mit „Brot und Spiele“ abgelenkt, ruhiggestellt. Der Jubel auf den Straßen und Plätzen lenkt ab von den wirklichen Sorgen, denen wir alle, von wenigen Politikern, den Marionetten der Hochfinanz, ziemlich hilflos ausgesetzt sind. Wer Europameister im Fußball wird ist nun wirklich unbedeutend für den Einzelnen, es ist eine kurze Freude. Wer bei Olympia in London die meisten Medaillen abräumt ebenso. Die Kosten dieser Ereignisse stehen eigentlich in keinem Verhältnis zum Ertrag. Aber es wird alles so durchgezogen wie geplant. Sie, wir, alle zahlen und ganz wenige haben den Profit.

Die sogenannten Frühjahrsrevolutionen in Nordafrika wurden medial von der westlichen Presse als Freiheitskämpfe dargestellt. Jetzt bestimmen in Ägypten die Generäle. Auch Mord und Rechtsbeugung in Libyen ist nicht vergessen. Das Zerren um die Macht in Syrien, kein Ende in Sicht. Ein Freiheitskampf findet hier nicht statt. Es geht wie so oft um Stellvertreterkriege, um den Machtkampf des selbsternannten Weltpolizisten USA gegen den Rest der Welt, mal Russland, mal China, mal Iran.

Wenn dann plötzlich Satellitensteuerungen und sonstige elektronische Geräte ausfallen, dann weiß man auch wieder nicht genau wer oder was dahinter steckt. Sind es die Sonneneruptionen, die enormen Einfluß auf die Erde haben, die auch auf das Wetter wirken. Oder ist alles eine Mischung aus Natur und Manipulation (z. B.HAARP)? Was können Sie tun?

Beobachten, Vorsorgen im Materiellen wie im Ideellen, auch Beten und Hoffen kann helfen, nur die Augen verschließen, das hilft am wenigsten. Erfreuen Sie sich an den schönen Dingen des Lebens, denn die gibt es für jeden, wenn auch individuell unterschiedlich.


Ihre
Ingrid Schlotterbeck
Juni 2012


Gelesen 16231 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2