Panik auf dem Bondsmarkt

13 März, 2014

3487 280x280PANIK auf dem Bondsmarkt

Artikel von Michael Winkler

Bonds – das ist die amerikanische Bezeichnung für Anleihen. Der Bondmarkt ist also der Markt für Anleihen. Wobei man von einem großen „Börse-Krise-Bildschirmeweltweiten Anleihemarkt“ sprechen kann, aber auch von regionalen oder nationalen Märkten. Und was ist eine Anleihe?  ... Eine Anleihe ist eine handelbare Schuldverschreibung. Wobei das „handelbar” Privatpersonen weitgehend ausschließt.

Ich, Friedrich Wilhelm von Reineke, kann zwar ein Darlehen aufnehmen, aber keine Anleihe auflegen. Meine Friedrich Wilhelm von Reineke GmbH hingegen kann als Unternehmen eine solche Anleihe herausgeben. Eine kleine GmbH aus Nordoosterstedt wird allerdings nicht auf „dem” Bondmarkt auftreten, also nicht in New York, London, Singapur oder Tokio gehandelt, sondern in Hamburg und Hannover, außerdem wird die lokale Sparkasse diese Anleihen der Oma Tüttelbek empfehlen.

schaeubleAnleihen sind Zinspapiere, sie haben eine Rendite, die sich aus Kurs und Zinsen zusammensetzt. Wenn Sie eine Anleihe zu 95 Euro kaufen, die nach einem Jahr zwar keine Zinsen auszahlt, aber für 100 Euro zurückgekauft wird, haben Sie (runde) 5,25% Rendite erzielt. Das gleiche Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie zu 100 Euro kaufen und dafür 5,25% Jahreszins erhalten.

Die Rendite wiederum setzt sich aus zwei Teilaspekten zusammen: Den Verzichtsausgleich und dem Risikoaufschlag. Sie verzichten für jene Zeit, in der Sie das Geld in eine Anleihe stekken, auf eine andere Anlagemöglichkeit. Sie geben Ihr Geld aus der Hand und bekommen dafür eine Prämie, die landläufig als Zinsen bezeichnet wird. Der Risikoaufschlag berücksichtigt, wie gut die Friedrich Wilhelm von Reineke GmbH als Schuldner ist. Hat sie in der Vergangenheit immer vorbildlich alle Schulden bedient und zurückbezahlt, genießt sie beste „Bonität” und bezahlt einen sehr geringen Risikoaufschlag. Diese Bonität ist die Güte, die Qualität eines Schuldners.

hundertmarkDie Hallodri & Schwindler GmbH & Co KG hat einen nicht ganz so guten Ruf, deshalb muß sie einen deutlich höheren Zinssatz bieten. Bei Reineke erhalten Sie 5,25%, dafür Ihr Geld auch unter Garantie zurück, bei Hallodri & Schwindler bekommen Sie 12,5% Zinsen – und womöglich ist Ihr Geld verloren. Die Schuldner, also die Emittenten einer Anleihe, erhalten eine Bonitätsnote. Diese geht von AAA (Bestnote) bis D (Bankrott), wobei die Stufen dazwischen von Ratingagentur zur Ratingagentur unterschiedlich ausfallen.

elbphilharmoniePersönlich vergebe ich noch zwei weitere Bewertungen: FoB (Faß ohne Boden) und BH (Black Hole / Schwarzes Loch), die sich voneinander nur geringfügig unterscheiden. Die größten Akteure auf den Bondmärkten sind die Staaten, vorzugsweise die immer geldbedürftigen Demokratien. Der ständige Geldbedarf gehört zu den Geburtsfehlern der Demokratie. Ein Volldemokrat kann seine Chancen auf Wiederwahl dadurch erhöhen, daß er seinen Wählern Geschenke macht. Das sind leider keine Blumensträuße zum Muttertag, die wären preiswert. Die Geschenke der Volldemokraten sind Umgehungsstraßen, Bahnhöfe, Konzerthallen und andere Großprojekte, die viel Geld kosten. Geld aber liegt nicht so einfach herum, das muß irgendwo geliehen werden.

Im Prinzip läuft das genauso, wie bei einem normalen Bürger, der sich für 20.000 Euro eine Einbauküche leistet und diese auf Raten abzahlt. Mit einem kleinen Unterschied: Sie als Verbraucher zahlen an Ihrer Einbauküche, bis Sie den letzten Cent getilgt haben. Die Damen und Herren Volldemokraten hingegen sind nicht mehr im Amt, wenn die von ihnen aufgenommenen Schulden fällig werden. Ganz davon abgesehen, sind deren Wohltaten keine Geschenke, sondern Zahlungsverpflichtungen, die diese Herrschaften im Namen der Bürger eingehen – und am Ende zahlen die Bürger, deren Kinder und Kindeskinder.

(...)

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Ausgabe Europa Spezial 2 - Ausgabe 2 / 348

 

Gelesen 16584 mal

Shop Kategorien

Bestsellers

Vorgemerkte Produkte


Es sind keine Produkte vorgemerkt.

Ferien im Allgaeu

logo post quader

zahlungsarten2